Meta-Navigation

Partnerlogos

Logo Kassel 1100 Logo Kassel Logo Hessen
Zur Startseite
Hessentag in Kassel 14. bis 23. Juni 2013

Hessentagspaar

Mit dem Kasseler Hessentagspaar 2013 präsentiert sich Kassel seinen Gästen als weltoffene Großstadt, in der Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen leben, für die die Kultur eine sehr große Rolle spielt. Dafür stehen die 39-jährige Alexandra Berge und der 43-jährige Tobias Krechel. Sie stammt aus Melsungen-Röhrenfurth und machte an der Geschwister-Scholl-Schule in Melsungen ihr Abi. Er hat seine Kindheit in Fuldatal verbracht und besuchte das Engelsburg Gymnasium in Kassel, wo er ebenfalls Abitur machte.

Echte Kinder der Kasseler Kulturszene

Alexandra Berge und Tobias Krechel leben und arbeiten beide in Kassel – er ist freischaffender Regisseur und Autor sowie Dozent für die Lehrerausbildung zum Schulfach „Darstellendes Spiel“ in Hessen und obendrein auch Mitarbeiter der WELL being Stiftung, die ihren Sitz im Kasseler KulturBahnhof hat. Dort kreuzen sich – zumindest symbolisch – die Wege der beiden, denn Alexandra Berge gehört zu den Gründern der Nachrichtenmeisterei – der jüngsten Kreativschmiede am KulturBahnhof. Beide sind also mit der freien Kulturszene aufs Engste verbunden und sind auch im wirklichen Leben ein Paar.

Berge hatte neben der Geschäftsführung der Nachrichtenmeisterei auch die Technische Leitung der Medien-Ausstellung „monitoring“ beim Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest inne. Als Mitglied der städtischen Arbeitsgruppe „Förderung der Kulturwirtschaft in Kassel“ hat sie maßgeblich zur Vernetzung der Kulturszene beigetragen. Seit 2010 ist Berge Geschäftsstellenleiterin des Kasseler Kunstvereins.

Nicht nur in Kassel hat Tobias Krechel die freie Theaterszene geprägt: Von ersten Gehversuchen in der Jugendtheatergruppe im Piazza Vellmar (gemeinsam mit Matthias Günther) in den 1980er Jahren über das damals bereits bundesweit tourende Comedy-Trio „Grunewald-Krechel-Fritsch“, die Gründung des Flinntheaters Kassel (1992), die künstlerische Leitung des Theater der TU Dresden (2006 – 2008) und einer ganzen Reihe von freien Regiearbeiten unter anderem für das Schauspiel Bonn, das Theater Aachen, das Staatstheater Kassel, die Klibuehni Chur und zuletzt für das Theater im Centrum Kassel reicht seine berufliche Vita.

Das Herz schlägt für Fußball

Bei soviel Kultur sorgt Sport für den nötigen Ausgleich: Beide sind ausgesprochene Fußball- und – natürlich – KSV-Fans. Nur in Sachen Bundesliga geht man getrennte Wege: Berge drückt Bayern München die Daumen während Krechel Borussia Dortmund die Treue hält.

 Das Outfit kommt nicht aus dem Museum

Das Sympathische an diesem Paar: Sie brennen wirklich für ihre Stadt und wollen für Kassel etwas bewegen. So ist es nur folgerichtig, dass das Hessentagspaar 2013 nicht aus Museumsbeständen sondern vom Fachbereich Produktdesign der Kasseler Kunsthochschule eingekleidet wird. Die Textildesignstudentin Julia Munz erhielt von der hochschulinternen Agentur „Teilchenbeschleuniger“ den Auftrag, die verschiedenen Outfits für das Hessentagspaar zu entwerfen. Das schafft eine ideale Möglichkeit, die Modernität und Weltoffenheit der Großstadt mit dem technologischen und kreativen Potenzial der Universität zu verbinden. Munz kreiert drei verschiedene Outfits – dazu gehören Kleider, Anzüge und Accessoires.

 

 
 

Fotodownload 

hessentagspaar aktuell
Stadt Kassel

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Fotodownload

Hessentagspaar
Stadt Kassel; Foto: Köhne

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Hessentagspaar
Stadt Kassel; Foto: Zissel in Kassel

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Hessentagspaar
Stadt Kassel; Foto: Zissel in Kassel

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)